Informationen zum Völker- und Strafrecht

Benötigen Sie einen informativen und individuellen Beitrag für die Webpräsenz Ihrer Kanzlei oder Institution, der das Interesse der Leser für Ihre  völker- oder strafrechtlich orientierte Tätigkeit weckt? Ich erstelle für Sie gerne geeignete Texte. Oder brauchen Sie praktisch, wissenschaftlich oder auch publizistisch verwertbare Analysen aktueller Urteile nationaler, supranationaler, internationaler  sowie ausländischer Gerichte zu völker- oder strafrechtlichen Themen? Oder vielleicht Abstracts einschlägiger Fachliteratur? Ich spreche außer Deutsch und Englisch auch Russisch, Tschechisch, Dänisch und Chinesisch.

Bitte, wenden Sie sich ganz unverbindlich an:

RA Sven Ringhof, Teisendorfer Str. 47, D-83410 Laufen

Telefon/SMS:  0160 2258117

eMail:  info@rechtsanwalt-sven-ringhof.de

Beispiele für mögliche Texte finden Sie unter http://zapadong.blogspot.de

 

  Europäischer Haftbefehl, andere Rechtshilfefälle und ähnliches

Auch "Lieschen Müller" und "Otto Normalverbraucher" können schneller mit derartigen Rechtsproblemen konfrontiert werden, als sie sich vielleicht träumen lassen. Das zeigen folgende Fallkonstellationen:

a) Ein Fußballfan begleitet seine Mannschaft zum Champions League- bzw. Europa League-Spiel ins Ausland. Dort gerät er auf Grund des Verdachts, er habe sich an Hooligan-Ausschreitungen beteiligt, in die Mühlen der Justiz, wobei es dann auch zu einer Verurteilung kommt. Wieder zuhause entdeckt der Fan zu seinem Entsetzen, dass die im Ausland erfolgte Verurteilung im deutschen Strafregister, dem "Bundeszentralregister" vermerkt ist. Da in Folge dessen schwerwiegende berufliche Nachteile zu erwarten sind, sucht er verzweifelt rechtlichen Rat ... (siehe BVerfG, Beschl. v. 23.01.2017, Az. 2 BvR 2584/12)

b) Eine Mutter ist verzweifelt. Vor einiger Zeit hatte sich ihr strebsamer Sohn in den Fernen Osten, genauer gesagt, nach China aufgemacht, um sein äußerst erfolgreich verlaufendes Jurastudium mit einem Praktikum in der Shanghaier Dependance einer global tätigen "law firm" zu krönen. Zunächst verläuft sein Aufenthalt in der Fremde sehr gut, doch dann passiert es: Der junge Mann gerät in eine Schlägerei und wird, wie sehr er auch seine Unschuld beteuert, zu einer längeren Haftstrafe verurteilt. Seitdem ist er in einem chinesischen Gefängnis inhaftiert. Alles Denken und Fühlen seiner Mutter ist seither von der Sorge um den Sohn erfüllt. Was kann sie in rechtlicher Hinsicht unternehmen, um ihn so schnell wie möglich nach Deutschland zurückzuholen?

c) Der folgende Fall gehört zwar definitiv nicht in die Kategorie der "Lieschen Müller" - Fälle, ist aber vielleicht dennoch auch für unsere Zwecke lehrreich. Er betrifft die erste Festnahme eines VW-bzw. Audi-Managers in Deutschland im Rahmen der Dieselaffäre. Worin unterscheidet sich der jetzt Festgenommene möglicherweise von den weiteren VW-Managern, die von den USA strafrechtlich verfolgt werden und sich in Deutschland aufhalten? Er ist laut Medienberichten Italiener, also kein deutscher Staatsangehöriger. Deshalb greift in seinem Fall aus Sicht deutscher Gerichte und Behörden das aus der deutschen Staatsbürgerschaft resultierende Hindernis für eine Auslieferung in die USA nicht. Es gab schon einmal eine ähnliche Fallkonstellation, den sogenannten "Fall Pisciotti". Näheres dazu findet man in dem Artikel von Zimmermann, Till Der Fall "Pisciotti Oder: Vom Wert der Unionsbürgerschaft im Auslieferungsrecht, www.zis-online.com, S. 220 - 229.

Sparen Sie sich doch einfach die Zeit, die Sie beim Auftreten derartiger Fälle in Ihrem Arbeitsalltag möglicherweise darauf verwenden würden, sich in die Materie einzulesen! Die Lösung heißt Outsourcing! Gerne bin ich bei der Bearbeitung derartiger Fälle behilflich.

Bitte, wenden Sie sich ganz unverbindlich an:

RA Sven Ringhof, Teisendorfer Str. 47, D-83410 Laufen

Telefon/SMS:  0160 2258117

eMail:  info@rechtsanwalt-sven-ringhof.de